ein Walkoverall für große Jungs

 

 

 

Ich mag es kaum sagen, aber es schneit bei uns doch tatsächlich schon vereinzelt, ganz leicht und zart. ❄❄


Die Temperaturen sind innerhalb von Tagen nach unten gegangen und so haben wir morgens bereits schon Minusgrade.
Es riecht nach Schnee, Winter und ein bisschen Winterweihnachtszauber liegt auch schon in der Luft. ♥

Obwohl der Winter mit seiner Kälte wirklich nicht zu meinen Favoriten gehört, mag ich die Weihnachtszeit mit allem was dazu gehört sehr gerne. 

Das Schönste an diesen Temperaturen sind die Stoffe, die zum Einsatz kommen.
Strickstoffe, diverse Kuschelstoffe, Alpenfleece und mein Highlight jedes Jahr - Walkstoff.

Warm, aber bitte kein Michelin-Effekt

Seit dem ersten Winter mit Kind bin ich ein absoluter Fan dieses Wunderproduktes.
Damals habe ich einen Einteiler gesucht, der den Kleinen warm hält, aber seine Bewegungsfreiheit nicht einschränkt, wie es in so manchen Schneeanzügen der Fall ist.
So bin ich bei Disana und ihren Walkanzügen für Kinder gelandet und ich bin nach wie vor begeistert von der Qualität des Stoffes und der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten! 

 

 

 

 

 

Der Stoff ist dicht und griffig, atmungsaktiv aber wind- und wasserabweisend und er hält soooo warm, und das ganz ohne Michelin-Effekt.

Dieses Jahr hat der Weltentdecker also eine Kleidergröße zugelegt und so begab ich mich bereits im Sommer wieder auf die Suche nach einem schicken Wollwalkanzug in Größe 98/104.
Leider wird diese Größe im einteiligen Bereich von den Herstellern (noch) nicht abgedeckt und so wurde der Anzug als ein weiterer Punkt auf meine ToSew-Liste genommen.


Schneller als gedacht musste ich mich dann doch um die Abarbeitung dieses Punktes kümmern... . 

Mittelschwere Probleme bei der Umsetzung

Das stellte mich vor gleich mehrer Probleme, denn ich war in Sachen Walkstoff echt verwöhnt - nichts mit kratzig und hart, sondern kuschelweich und fließend musste er sein.
Desweiteren hatte ich bis dato kein Schnittmuster gesehen, was meiner Vorstellung eines Walkoveralls zu 100% gerecht wurde.

Also fand ich eine liebe Nähkollegin, die ich zum Fabrikverkauf zu Disana schicken konnte und die mir einen Meter dieses wunderweichen Traumstöffchens besorgte.
(Danke Katrin, ohne Dich hätte ich ehrlich eine mittelschwere Krise bekommen!) ♥

 

 

 

 

 

 

Da ich das Schnittmuster des Wintersuit von Kid5 noch auf meiner Festplatte wusste und dieser am nächsten an meine Vorstellungen heran kam, habe ich ihn für mein Vorhaben abgeändert.

Den asymmetrischen Reisverschluss am Vorderteil habe ich gegen eine mittig durchgehende Knopfleiste ersetzt, denn nichts passt besser zu Walk als Holzknöpfe.  


Das Ergebnis

Ich bin nach wie vor überzeugt, dass Walk als Stoff für uns die beste Lösung für den Winter ist.

Gefüttert habe ich den Walkanzug innen mit einer Lage Baumwolljersey - für die Optik.
Eingefasst wurde die Knopfleiste und die Kapuze mit Wolltresse aus 100% Schurwolle, so wie der Walk selbst.

An den Armen und den Beinen gab es Bündchen, da diese schön eng anliegen und sich so kein Wind verfangen kann.

Jaaaaa, Walk und Holzknöpfe sind definitiv mein Highlight dieser Jahreszeit. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0